Angiologie

Angiologie

Die Angiologie beschäftigt sich als Teilgebiet der Inneren Medizin mit Funktion und Erkrankungen der Schlagadern, der Venen sowie der kleinsten Blutgefäße (Kapillare). Tätigkeitschwerpunkte sind degenerative und entzüdliche Erkrankungen der Gliedmaßengefäße (z. B. periphere arterielle Verschlusskrankheit usw.), der gehirnversorgenden (Verengungen der Halsschlagader, Schlaganfall) und der Bauchgefäße (z.B. Aortenaneurysma, Verengungen der Nierenarterien oder der Eingeweidegefäße).

Eine hochmoderne apparative Ausstattung in Verbindung mit geschultem Personal erlauben unserem erfahrenen Angiologen Dr. Gerson Strubel die genaue Beurteilung auch früher Gefäßveränderungen. Die Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Gefäßzentren gewährleistet eine rasche und qualitativ hochwertige weiterführende Diagnostik (CT-Angiographie, MR-Angiographie, Feinnadelangiographie) und interventionelle bzw. operative Therapie.Als ausgebildeter Präventivmediziner liegt Herrn Dr. Strubel eine ganzheitliche Betrachtungsweise bei der individuellen Therapieplanung und die Vorbeugung von Gefäßerkrankungen in besonderer Weise am Herzen. Dabei steht der Mensch mit seinen Wünschen, Hoffnungen und Ängsten im Mittelpunkt des Bemühens.

Background
  • Ultraschall der Hals-, Bein- und Eingeweidegefäße (Duplexsonographie)
  • Duplexsonographie der Hirngefäße (sog. transkranielle Duplexsonographie)
  • Screening Bauchaortenaneurysma Gefäßscreening
  • cw – Dopplersonographie (Knöchel-Arm-Index)
  • Oszillographie
  • Gehstreckenbestimmung
  • Venenverschlussplethysmographie (VVP)
  • Photoplethysmographie (DPPG / LRR)
  • Zehen- und Fingerarterien-Druckmessung
  • Gefäßscreening bei Diabetes (TOPP-ABI)
  • Ultraschall des Herzens (Echokardiongraphie)
  • Elektrokardiogramm (EKG)
  • Ödemsprechstunde
  • Mikrosklerotherapie
  • Ultraschallassistierte Schaumsklerosierung