Prof. Dr. med. Armin Steinmetz

Internist, Endokrinologe, Diabetologe

Ernährungsmediziner DAEM/DGEM, Hypertensiologe DHL
Kardiovaskulärer Präventivmediziner DGPR

Der international ausgewiesene Arzt Prof. Dr. Steinmetz absolvierte seine klinische und wissenschaftliche Ausbildung in Innerer Medizin, Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel mit den wissenschaftlichen Schwerpunkten Diabetologie und Fettstoffwechsel an der Philipps Universität Marburg, der University of Washington, Seattle, USA, dem Pasteurinstitut in Lille und der Université Sophi Antipolis, Nizza, Frankreich, sowie am Institut für Molekulare Genetik der Universität Wien. Er war mehr als zehn Jahre Oberarzt in diesen Fachgebieten und danach Chefarzt einer großen Internistischen Klinik mit Schwerpunkten Diabetologie und Endokrinologie. Als Heisenberg Professor profilierte er sich als ausgewiesener Experte im Bereich Fettstoffwechsel und vertritt dieses Gebiet klinisch und wissenschaftlich. Er war Studienleiter internationaler Untersuchungen zu lipidsenkenden Medikamenten und leitete über mehrere Jahre eine internationale Arbeitsgruppe der International Federation of Clinical Chemistry (IFCC) zur Standardisierung des Lipoproteins Lp(a). Die langjährige klinische Erfahrung bringt er im Einklang einer evidenzbasierten Medizin jetzt am Zentrum Innere Medizin Fünf Höfe ein.

 


  • Curriculum vitae
    Persönliche Daten:
    • 1952: Geboren in Kaiserslautern, verheiratet, ein Sohn (1981), eine Tochter (1985)
    Ausbildung / berufliche Tätigkeit:
    • 05|2018: Internist, Endokrinologe, Diabetologe, Zentrum Innere Medizin/ Fünf Höfe/ München
    • 2014 – 2017: Praxis für Endokrinologie und Diabetologie mit Teilversorgungsauftrag und Ärztlicher Leiter eines Medizinischen Versorgungszentrums
    • 2009: Kardiovaskulärer Präventivmediziner DGPR
    • 2007: Hypertensiologe DHL
    • 2001: Ernährungsmediziner DAEM/DGEM
    • 1998 – 2018: Chefarzt der Abteilung Innere Medizin der St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH Andernach, Lehrkrankenhaus der Universität Bonn
    • 1998: Diabetologe DDG
    • 1995: Verleihung der akademischen Bezeichnung „außerplanmäßiger Professor“ für Innere Medizin an der Philipps-Universität Marburg
    • 1992: Anerkennung Teilgebiet Endokrinologie
    • 1989 – 1998: Oberarzt am Zentrum für Innere Medizin, Abteilung Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel sowie der Medizinischen Poliklinik, Unikliniken Marburg
    • 1989: Facharzt für Innere Medizin
    • 1989: Habilitation (Venia legendi) für das Fach Innere Medizin
    • 1981 – 1982: Postdoctoral Fellowship, Division of Endocrinology, Diabetes and Nutrition, University of Washington, Seattle, WA, USA, Amerikanisches Medizinexamen, ECFMG
    • 1980: Postdoctoral Fellow Institut für Humangenetik der Universität Marburg
    • 1972 – 1979: Medizinstudium, Universität Marburg
    Wissenschaftliche Stationen:
    • 1981-1982: Post Doctoral Fellowship Division of Endocrinology and Metabolism,
      University of Washington, Seattle, Washington, USA
    • 1987-1988: Forschungsaufenthalt am Institut Pasteur de Lille, Frankreich
    • 1993: Forschungsaufenthalt am Centre de Biochimie, Université Nice-Sophia-Antipolis / Frankreich
    • 1995: Sabbatical leave am Institut für Molekulare Genetik der Universität Wien / Österreich
    Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte:

    Klinische und experimentelle Forschung auf dem Gebiet des Lipidstoffwechsels und der Arteriosklerose, besonders der koronaren Herzerkrankung. Struktur-Funktionsbeziehungen von Apolipoproteinen, Transgene Tiermodelle für antiatherosklerotische Lipoproteine, Enzyme im Fettstoffwechsel, Genetik von Fettstoffwechselstörungen, Therapeutische Aspekte im Lipidstoffwechsel, Assay-Systeme für die Quantifizierung von Apoproteinen, Dyslipidämie des Diabetikers.

     

  • Publikationen
    • Mehr als 330 Veröffentlichungen , hauptsächlich zum Gebiet des Lipidtoffwechsels und der Arteriosklerose. Autor in mehreren Lehrbüchern Innere Medizin sowie Endokrinologie.

  • Wissenschaftliche Auszeichnungen
    • 2001: Offizieller Fellow der American Heart Association (F.A.H.A.)
    • 1992-1996: Heisenberg-Professur der Deutschen Forschungsgemeinschaft
    • 2005-2013: Bronzene und Silberne Ehrennadel des Landesverbandes für
      Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen

  • Aktivitäten in Fachgesellschaften und Mitgliedschaften (Auswahl)
    • ehem. Beiratsmitglied der Sektion Stoffwechsel der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
    • Mitglied im Redaktionskollegium der Zeitschrift „Diabetes und Stoffwechsel“ 1999 – 2003
    • Fortbildungsbeauftragter der Kreisärzteschaft Mayen-Koblenz 1998-2017
    • Beisitzer der Sektion Endokrinologie des Berufsverbandes Deutscher Internisten (BDI) 2002-2006
    • Präsident der Arbeitsgemeinschaft Diabetologie und Endokrinologie
      Rheinland Pfalz e.V. – Landesgruppe Rheinland Pfalz
      der Deutschen Diabetes Gesellschaft 2001-2009
    • Vorsitzender des Schilddrüsenzentrums Koblenz-Mittelrhein e.V. 2012-2017
    • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
    • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
    • Deutsche Diabetes Gesellschaft
    • Amerikanische Diabetes Gesellschaft (ADA)
    • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
    • Deutsche Adipositasgesellschaft
    • Deutsche Gesellschaft für Arterioskleroseforschung
    • International Atherosclerosis Society
    • Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL – Dtsch. Hypertonie Gesellschaft
    • Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. (DPGR)